Volleyballfieber

Lüneburg ist im Volleyballfieber! Mit vielen anderen Lüneburger Fans waren wir zum Pokalfinale in Halle. Dieses Jahr hat es für die SVG – Jungs noch nicht gereicht, aber man muss ja auch noch Ziele haben! Die Gellersenhölle in Halle konnte Friedrichshafen nicht stoppen, macht nichts, die Stimmung war topp!

P1100917

Ein schönes Foto vom Pokal umrahmt von den Lüneburger Farben haben wir schon in diesem Jahr mitgebracht 🙂

P1100936

 

Nordic Walking

Am Mittwoch 11.3. beginnt der nächste Einsteigerkurs. Wer diesen herrlichen Ausdauersport einmal ausprobieren möchte, kann dies im Rahmen unseres Präventionskurses tun, Nordic Walking Stöcke stellen wir für die Kurseinheiten kostenlos zur Verfügung. 8x  in Folge je 1,25h , ab 11.3.,  immer mittwochs um 9.00 Uhr starten wir in Lüneburg am Kurparkparkplatz in der Uelzener Straße. Schritt für Schritt wird die Walking- und Nordic Walking Technik erlernt, Mobilisations-, Kräftigungs- und Dehnübungen runden die Einheiten ab. Das Angebot ist krankenkassengeprüft, gesetzlich Versicherte erhalten einen Zuschuss von ca. 80 der Kosten – genaue Informationen gibt die jeweilige Krankenkasse. Der Kurs kostet 99,90€. Es sind noch Plätze frei, also legen Sie den Schweinehund an die Leine und melden Sie sich an!!

Freeletics, Cross-Fit und Functional Training: alles schon mal dagewesen!?

Wem das Trainieren im Fitnessstudio zu langweilig ist, wer Lust auf etwas Neues hat, oder wer das Training auch mal ins Freie verlegen möchte, ist beim neuen Trend Freeletics richtig. Hochintensives Training mit dem eigenen Körpergewicht und ansonsten kaum weiteres benötigtes Material (anders als beim Cross Fit), gerne im Freien ausgeführt – Freeletics verspricht großer Erfolge in kurzer Zeit. Aber Achtung: für Ungeübte bergen die hohen Intensitäten die Gefahr von Verletzungen und Sportschäden, Trainierte werden das Auspowern dagegen vielleicht lieben.

Und ganz unbekannt erscheinen den Älteren unter uns die Übungen auch nicht: alles schon mal dagewesen! Ähnlich hat man sich als Freizeitsportler auf dem guten, alten Trimm-dich-Pfad in alten Zeiten gestählt, und powern bis zum Abbruch in der freien Natur – hieß das bei der Bundeswehr nicht mal GAT (gemeinsames Ausdauertraining)?

Mehr dazu in einem Artikel bei Spiegel online

fitte Firmen

Für einen Einstieg in ein bewegteres Leben eignen sich Präventionskurse, die für Einsteiger konzipiert sind und Schritt für Schritt die Ausdauer verbessern, eine Entspannungstechnik vermitteln oder die viel Gutes für den Rücken beinhalten. Ab 8 Personen bieten wir diese Kurse direkt in Unternehmen an; für das Unternehmen eine unkomplizierte Möglichkeit in die betriebliche Gesundheitsförderung einzusteigen, für die Mitarbeiter die Chance gemeinsam mit Kollegen etwas zu tun und dabei den Zeitaufwand gering zu halten. Für die Durchführung muss im Unternehmen lediglich ein Raum zur Verfügung stehen, Tag und Uhrzeit werden individuell vereinbart. Die Kurse laufen über 8-9 Wochen und werden im Rahmen der Primärprävention von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Die Abrechnung erfolgt über jeden einzelnen Teilnehmer, damit der Zuschuss in Höhe von 80% der Kosten gewährt wird, den Rest trägt entweder der gesetzlich versicherte Mitarbeiter selbst oder er wird von den Unternehmen als Zuschuss gezahlt.

Gerne machen wir Ihnen ein individuelles Angebot!

Präventionskurs Wassergymnastik

Am Mittwoch, 18.2.2015 startet der Präventionskurs „Wassergymnastik“ im Helnan Hotel in Reinstorf. Von 9.30-10.15 Uhr am Vormittag wird Ausdauer und Kraft trainiert, ein besonderer Schwerpunkt liegt auf vielen verschiedenen Übungen für den Rücken! Durch den Einsatz unterschiedlicher Geräte gibt es viel Abwechslung und jede Menge Spaß. Es sind noch Plätze frei! In den niedersächsischen Osterferien findet der Kurs nicht statt, sodass der 8. und damit letzte Kurstermin am 29.4. sein wird.  Der Kurs kostet 99,90€ und wird von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst ( die meisten Kassen zahlen nach Abschluss des Kurses bei regelmäßiger Teilnahme 75€ an ihre Versicherten zurück; außerdem ist das Angebot bonuspunktefähig). Wer  mitmachen möchte, sollte sich schnell anmelden – über das Kontaktformular oder telefonisch unter 04137/820052!

14. Tag der Rückengesundheit am 15. März 2015

„Sie haben es in der Hand – Rückenschmerzen bieten Chancen“ lautet das Motte des diesjährigen Tages der Rückengesundheit, der von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband deutscher Rückenschulen (BDR) e.V. initiiert wird. Dabei spielt der Resilienzbegriff eine tragende Rolle.

Resilienz beschreibt dabei die Fähigkeit des Menschen, Krisen und Rückschläge nicht nur zu überstehen, sondern gestärkt aus ihnen hervorzugehen.

„So kann auch das Auftreten von Rückenschmerzen als Anlass genommen werden, Einstellungen und Bewertungen zum Schmerz zu verändern und langfristig einen rückenfreundlichen Lebensstil zu führen“, meint Ulrich Kuhnt, Mitglied des BdR-Direktoriums.

Wie jedes Jahr bietet auch dieser Tag der Rückengesundheit wieder einen Anlass, das Thema betriebliche Gesundheitsförderung aktiv in Betrieben umzusetzen und mit Leben zu füllen.

Zum weiterlesen

Das Business läuft – zum 8. mal

Am 26.6.2015 ist es wieder soweit, die 8. Auflage des Lüneburger Firmenlaufs auf dem ADAC-Gelände in Embsen steht an. Die Veranstaltung hat längst einen festen Platz im Kalender vieler Unternehmen. Anmeldungen sind ab ca. Mitte Februar möglich. Ob Walker oder Läufer, alle kommen auf ihre Kosten !

Immer mehr Teams legen Wert auf ein kreatives Outfit, auch unsere Kreativabteilung arbeitet schon wieder auf Hochtouren! 🙂

 Foto: t&wEmbsenFirmenlauf   2014-06-27 17.26.06   Bild2

Zur sportlichen Vorbereitung bieten wir gerne spezielle Walking- oder Laufseminare für Einsteiger oder bereits aktive an, die gerne etwas schneller oder entspannter ins Ziel einlaufen möchten. Bei Interesse erstellen wir gerne ein individuelles Angebot. Für Laufeinsteiger findet auch in 2015 wieder ein Kurs „Von 0 auf 45“ im Rahmen der Primärprävention statt, der von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst wird – immer dienstags 18.30-19.30 Uhr vom 21.4.-16.6., Treffpunkt am Kurparkparkplatz in Lüneburg. Dieser Kurs ist geeignet für alle, die mit dem Laufen beginnen und die Strecke von 6,3 km am 26.6. locker und lächelnd in 45-50 Minuten absolvieren möchten.

„Dem Stress auf der Arbeit entkommen“

„Dem Stress auf der Arbeit entkommen“: lesenswerte, neue Untersuchung der Ruhr-Universität Bochum, Lehr- und Forschungsbereich Sportpsychologie an der Fakultät für Sportwissenschaften, zum Zusammenhang von Stress, Rückenschmerzen und Erholung in der Freizeit. Fazit: Feierabend machen ist wichtig! Freunde sind wichtig! (als hätten wir es geahnt…)- zum Artikel

BGF ohne BGM – kann das funktionieren?

Die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter ist ein ausschlaggebender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen wird es zunehmend wichtig Fachkräfte und gut ausgebildete Führungskräfte zu binden. Neben den Zahlen, die sich auf der Gehaltsabrechnung wiederfinden, sind sogenannte weiche Faktoren für die Zufriedenheit der Mitarbeiter ebenso wichtig. Hierzu zählt unter anderem ein betriebliches Gesundheitsmanagement und daraus entwickelte Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Nun ist es insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen eine große Belastung, wenn zunächst eine Managementstruktur aufgebaut werden soll, bevor echte Maßnahmen ergriffen werden.

Für die Themenfelder gesundes Arbeiten, hier geht es im  Schwerpunkt um rückengerechte Verhaltens- und Verhältnisprävention, und Vermeidung von Stress und Umgang mit Stresssituationen  bieten wir Ihnen gerne eine Rund-um-Betreuung an. Regelmäßige individuelle Schulungen der Mitarbeiter an ihren Arbeitsplätzen, Vorträge und Workshops zu verschiedenen Themen erhöhen die Kompetenz der Mitarbeiter zu diesen Themen. Für eine nachhaltige Wirkung sind pro Jahr pro Mitarbeiter 2 individuelle Coachings je 15- 20 Minuten anzusetzen. Ergänzt durch einen Gruppen-Workshop je Mitarbeiter pro Jahr, Dauer ca. 2h, bleibt das Thema Gesundheit immer präsent. Unsere Arbeit erfolgt im regelmäßigen Austausch mit dem Arbeitsschutz, Betriebsarzt, Vorgesetzten und Geschäftsleitung, wodurch Strukturen entstehen, die auch für andere weitergehende Maßnahmen genutzt werden können. Sie starten mit einer konkreten Maßnahme der betrieblichen Gesundheitsförderung und können daraus mehr entwickeln!