Rückenbelastungen auf der Spur

In Zusammenarbeit mit der Unfallkasse Post Telekom, der Deutschen BKK sowie mehreren Niederlassungen der Deutschen Post AG führen wir jedes Jahr in vielen Standorten Schulungen zu den Themen „Heben & Tragen“, „Stolpern & Stürzen“ sowie „Umgang mit Stress“ durch.

In diesem Jahr stand der Niederlassung HH-Süd über 3 Wochen das Cuela-Messsystem unter professioneller Anleitung der Unfallkasse Post Telekom zur Verfügung – an einem ausgewählten Standort wurde das Geschehen journalistisch begleitet. Den Artikel lesen Sie hier: Cuela Messsystem

Lüneburger Firmenlauf 2014 – 2. Platz in der Kreativitätswertung

Nun ist der 7. Lüneburger Firmenlauf Geschichte. Der übliche Regenschauer hat auch in diesem Jahr nicht gefehlt, als Abkühlung auf der Strecke war er sogar willkommen. Anders als in den vergangenen Jahren, waren viele Teams mit originellen Verkleidungen am Start, um so mehr freut es uns, dass es wir es wieder auf das Podium geschafft haben! Ein  großes Dankeschön an unsere kreativen Damen Amanda und Angela. Ganz viele Fotos gibt es auf LZsport.

BBR – steht in diesem Jahr für das Motto: Bauch – Beine – Rhythmus

2014-06-27 17.26.06

Bewegung am Arbeitsplatz bei der Deutschen Post

Ein Pilotprojekt im Zustellstützpunkt Harsefeld

Die Idee: Über einen Zeitraum von mehreren Wochen soll den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben werden einmal pro Woche während der Arbeitszeit ein Bewegungsprogramm unter fachlicher Anleitung durchzuführen. Insbesondere koordinative Fähigkeiten sowie der Gleichgewichtssinn sollen geschult werden, um die Sicherheit im Alltag zu verbessern.

Die Vorbereitung: Der erste Termin wurde als Kennenlern- und Vorstellungsrunde konzipiert, um Vorbehalte direkt aus dem Weg räumen zu können; zusätzlich wurde in einem Eingangsfragebogen  der subjektiv empfundene Gesundheits- und Fitnesszustand abgefragt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich in Kleingruppen zusammengefunden, in diesen Gruppen wird ab jetzt im 15-Minuten Takt trainiert. Um ein hohes Maß an Nachhaltigkeit zu erzielen, erhielten die Teilnehmenden gleich zu Beginn ein handout mit Übungen, die auch außerhalb der gemeinsamen Trainingszeit durchgeführt werden können. Nach Abschluss der 8 Bewegungseinheiten wird es noch einen gemeinsamen Abschlusstermin zum Erfahrungsaustausch geben, außerdem werden die Teilnehmenden noch einmal zu ihrem Gesundheits- und Fitnesszustand befragt.

Die Umsetzung: Immer dienstags um 7.45 Uhr ist Sportwissenschaftler und Rückenschullehrer Sören Wöhe aus dem BBR-Team vor Ort und hat abwechslungsreiche, effektive Übungen auf Lager, die nebenbei auch noch viel Spaß bringen. Nach 4 von 8 Einheiten einige Stimmen der Harsefelder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu der Aktion:

P1100157 (2) P1100136 P1100131

Jens Meyer lobt „die kleinen Übungsgruppen“, denn „hier kriegt man mehr mit und Fehler können besser korrigiert werden“. Außerdem gefällt ihm, dass dies „kein Sport in Turnhose ist, bei dem man schneller werden soll, sondern Übungen, um den Wehwehchen vorzubeugen.“ Frank Buschhüter hat festgestellt, dass „man gar nicht merkt wie wackelig man eigentlich ist, das fällt erst bei den Übungen auf“. Hans-Jürgen Horn spricht auch den sozialen Aspekt an: „Die Sache hier ist für die Leute gut, das ist enorm wichtig.“; er kennt einige der Übungen noch aus der letzten Kur und stellt fest: „ die Koordination lässt sich richtig gut verbessern.“ Simone Metasch fasst es treffend zusammen: „ Die Aktion macht Spaß; die Zeit ist gut investiert“, so sehen es wohl die meisten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denn fast alle machen mit, obwohl es freiwillig ist!

P1100143 (2)

Referent für rückengerechte Verhältnisprävention

Rückenschmerzen haben sich in den letzten Jahren zur Volkskrankheit entwickelt. Wie man Rückenschmerzen vermeidet und vorbeugt ist in Zeiten von privater Gesundheitsvorsorge ein Thema, das immer mehr Menschen interessiert. Das merken wir verstärkt in unserer täglichen Arbeit in ganz unterschiedlichen Unternehmen. Um noch präziser auf Fragen zum  „rückengerechten Umfeld“ eingehen zu können und unsere Kunden noch besser beraten zu können, hat Jürgen Rappard die Schulung „Von der Verhaltens- zur Verhältnisprävention“ absolviert, welche seit 2006 von der  „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ als Fernlehrgang angeboten wird. In der Schulung geht es nicht nur um Verhaltensprävention, d. h. um rückenfreundliches Verhalten und körpergerechte Bewegungsabläufe im Alltag, sondern im Schwerpunkt um die Gestaltung des persönlichen Umfelds im Arbeits- und Freizeitalltag, die so genannte Verhältnisprävention. Nach der erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung bekam Jürgen Rappard jetzt die Zusatzqualifikation „Referent für rückengerechte Verhältnisprävention“ von der Aktion Gesunder Rücken e.V. verliehen.

13. Tag der Rückengesundheit am 15.März 2014

Als Organisatoren der bundesweiten Veranstaltung möchten der Bundesverband der deutschen Rückenschulen (BdR) e. V. und die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. der Bevölkerung aufzeigen, wie dieses Motto in die Tat umgesetzt werden kann. Alle Veranstaltungen finden Sie hier im Veranstaltungskalender

Unser besonderes Angebot für Lüneburger Unternehmen – 3x 2 Kurzpausen am 14.3.2014 um 9.00 Uhr / 10.30 Uhr / 12.00 Uhr! Reservieren Sie sich jetzt Ihre Wunschzeit und gönnen Sie Ihrem Rücken und den Rücken Ihrer Mitarbeiter etwas Gutes! Mehr dazu: Tag der Rückengesundheit

 

 

 

Gute Vorsätze

Das neue Jahr hat begonnen, höchste Zeit gute Vorsätze in die Tat umzusetzen! Nordic Walking Treff und Lauftreff haben bereits wieder gestartet – mittwochs um 9.00 Uhr starten  die Nordic Walker am Kurpark ihre Runde, dienstags um 18.30 Uhr sind die Läufer unterwegs – wer Interesse hat, kann gerne einmal kostenfrei und unverbindlich hineinschnuppern.

Am 27.1. beginnt in Barendorf ein Kurs Autogenes Training, die Teilnehmer lernen im Laufe des Kurses eine wirkungsvolle Entspannungsmethode, die sie später selbst jederzeit anwenden können. Am Di 18.2. beginnt um 19.00 Uhr in Reinstorf wieder ein Kurs Wassergymnastik, ebenso am Do 20.2. um 9.45 Uhr .

Alle Kurse kosten 99,90€ und werden im Rahmen der Primärprävention von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst (zumeist mit mind. 75€)! Noch sind Plätze frei, um vorherige Anmeldung wird gebeten! Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne.