RoPaRun

Gerne machen wir etwas Werbung für einen ganz besonderen Lauf: RoPaRun 

RoPaRun ist eine holländische Stiftung, die seit 27 Jahren Gelder für die Palliativhilfe für Krebspatienten sammelt.
Teams bestehen aus acht Läufern plus Begleitpersonen (10-12), die als Staffel ca. 270km an zwei Tagen (Pfingstsamstag bis -montag) laufen.
Die Strecke ist vorgegeben, alles andere muss selbst organisiert werden.
Es gibt in diesem Jahr zum dritten Mal ein Team, das von Hamburg nach Rotterdam läuft, wer Interesse hat das Team zu unterstützen und mitzulaufen, kann sich gerne bei uns melden – wir stellen den Kontakt zum Team her!

Lauftechnikseminar

Lauftechnik verbessern, für noch mehr Laufspaß!

Für Kurzentschlossene sind noch ein paar Plätze frei im Lauftechnikseminar am nächsten Samstag, 21.4. um 10.00 Uhr – für 1,5h treffen wir uns am Kurparkparkplatz und werden mit unterschiedlichsten Übungen an der Lauftechnik arbeiten. Ein besonderer Bonus bei gutem Wetter: wir machen von jedem eine kurze Videoanalyse, um ganz individuell den Laufstil zu optimieren. Also Daumen drücken für gutes Wetter!

Das Training kostet 10€, Anmeldungen gerne noch kurzfristig an info@bbr-rappard.de!

Lauftechnik-Seminar

Du läufst schon seit einiger Zeit, aber verbesserst dich nicht? Dein Training sit langweilig und immer gleich? Du willst dein Training gerne abwechslungsreicher und leistungsorientierter ausrichten?

Dann mach mit bei unserem

Lauftechnik-Semianr am Samstag 21,4,2018 von 10.00-11.30 Uhr inLüneburg, Treffpunkt Kurparkparkplatz Uelzener Str. mit Dipl.Sportlehrer Jürgen Rappard und Lauf- und Fitnesstrainer Marko Fischer

 

Was erwartet dich:

  • Tipps, wie du deine Trainingseinheiten abwechslungsreich gestalten kannst
  • Übungen zur Verbesserung diner Lauftechnik
  • Tempotraining
  • individuelle Korrekturen
  • Antworten auf deine Läufer-Fragen

Kosten: 10€ pro Person; davon können 5€ im Laufladen Endspurt eingelöst werden, wenn du bis zum 30.4. für mind. 25€ dort einkaufst.

Anmeldunge ab sofort, bis spätestens 14.4.!

 

 

Lüneburger Firmenlauf und Heidestaffel-Lauf

Bereits zum 11. mal findet der Lüneburger Firmenlauf auf dem ADAC-Gelände in Embsen statt, am 1.6. drehen Laufbegeisterte ihre 3 Runden auf der Asphaltpiste. Dieser Termin ist bei vielen Unternehmen im Landkreis und näherer Umgebung schon notiert.

In diesem Jahr kommt eine neue, vielversprechende Veranstaltung in den eng gesteckten Laufkalender! Der Heidestaffel-Lauf findet am 16.6. statt und die Ausschreibung verspricht ein tolles Event! Bis zu 10 Läufer*innen teilen sich 100 km Strecke, beginnend in Lüneburg durch die Heide und wieder zurück nach Lüneburg.

Anmeldungen sind zu beiden Veranstaltungen noch möglich!

Wir bieten für alle Läufer*innen und für solche, die es werden wollen, die optimale Vorbereitung! Unsere Laufeinsteigerkurse starten am Montag, 12.3. 17.30 Uhr am KraftWerk und am Dienstag 3.4. 17.30 Uhr am Kurparkparkplatz!

Für Firmen bieten wir gerne Laufvorbereitungen an in Form von mehrwöchigen, regelmäßigen Traningseinheiten für Einsteiger und bereits aktive Läufer oder auch punktuelle Seminare, um Lauftechnik und Tempo zu verbessern oder einfach nur den Teamgeist zu beschwören. Bei Interesse freuen wir uns auf eine Nachricht an info@bbr-rappard.de

Unterstützung gesucht!

Freiberufler und Trainer aufgepasst!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort oder später eine Fachkraft, die im Rahmen der Primärprävention nach §20 SGB V Kurse für Wassergymnastik, Nordic Walking, Sturzprävention und weiteres durchführen kann. Wir erwarten als Mindestqualifikation eine universitäre Grundausbildung im Bereich Sport sowie darüberhinaus erworbenene Zusatzqualifikationen, die zur Durchführung von Kursen berechtigen, die von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden.

Eine Zusammenarbeit kann auf Honorarbasis oder im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung erfolgen. Die Durchführung der Kurse erfolgt nach Bedarf und nach Absprache mehrmals im Jahr an unterschiedlichen Orten in und um Lüneburg.

Bei Interesse freuen wir uns auf eine Kurzbewerbung, mit Nachweis der entsprechenden Qualifikationen, gerne per mail an: kirsten.rappard@bbr-rappard.de

Anti-Stress-Seminar

Anti-Stress-Seminar

Wann:          Sa 20.01.18              09.00-12.30 Uhr

Wo:               KraftWerk Lüneburg, Pulverweg 6

Leitung:     Dipl. Sportlehrer J. Rappard

Sportwissenschaftlerin S. Cammann

Trainerteam KraftWerk

Inhalt:         Dieses Seminar gibt einen

Einblick ins Stressmanagement, auf die Theorie folgt eine intensive aber entspannende Yogaeinheit!

Optional kann Bouldern im Anschluss eine Stunde unter fachlicher Anleitung ausprobiert werden.

Kosten:       65€ / Person; zu zweit 125€

Mit Bouldern + 20€ / Person (mind. 3 TN)

7-15 Personen können teilnehmen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Sportkleidung und Handtuch bitte mitbringen.

Das Seminar ist auch ein tolles Weihnachtsgeschenk, gerne stellen wir einen Gutschein zum Verschenken aus!

 

Anti-Stress-Seminar 2018

Das Seminar wird von Sportwissenschaftlerin Sandra Cammann und Diplomsportlehrer Jürgen Rappard geleitet Zunächst gibt es einen Einblick ins Stressmanagement, auf die Theorie folgt eine intensive aber entspannende Yogaeinheit! Optional kann Bouldern im Anschluss eine Stunde unter fachlicher Anleitung ausprobiert werden.

Kosten:       65€ / Person; zu zweit 125€ mit Bouldern + 20€ / Person (mind. 3 TN)

7-15 Personen können teilnehmen – schon jetzt an Weihnachten denken! Gerne stellen wir einen Gutschein zum Verschenken aus!

Hier gibt es den gesamten flyer:

 

Stirnlampentestlauf

Es ist Herbst, abends ist es dunkel – zur eigenen Sicherheit besser immer mit Licht laufen!!!

Welche Stirnlampe auf dem eigenen Kopf am besten sitzt, könnt ihr ausprobieren und zwar am Freitag, 24.11. ab 18.00 Uhr im Laufladen Endspurt in der Oberen Schrangenstr. in Lüneburg. Verschiedene Modelle der LED-Lenser liegen zum Test bereit, zusätzlich können auch die neuesten ON-Schuhe getestet werden. Natürlich machen wir einen echten Praxistest draußen auf einer Laufrunde. Wer Lust hat, meldet sich an im Laufladen Endspurt oder telefonsich unter 04131-223751. Schnelligkeit ist hier nicht gefragt, das Lauftempo wird locker sein – ein BBR-Luftrainerteam ist mit dabei 🙂

Referent für rückengerechte Verhältnisprävention

Rückenschmerzen haben sich in den letzten Jahren zur Volkskrankheit entwickelt. Wie man Rückenschmerzen vermeidet und vorbeugt ist in Zeiten von privater Gesundheitsvorsorge ein Thema, das immer mehr Menschen interessiert. Das merken wir verstärkt in unserer täglichen Arbeit in ganz unterschiedlichen Unternehmen. Um noch präziser auf Fragen zum  „rückengerechten Umfeld“ eingehen zu können und unsere Kunden noch besser beraten zu können, hat Jürgen Rappard die Schulung „Von der Verhaltens- zur Verhältnisprävention“ absolviert, welche seit 2006 von der  „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ als Fernlehrgang angeboten wird. In der Schulung geht es nicht nur um Verhaltensprävention, d. h. um rückenfreundliches Verhalten und körpergerechte Bewegungsabläufe im Alltag, sondern im Schwerpunkt um die Gestaltung des persönlichen Umfelds im Arbeits- und Freizeitalltag, die so genannte Verhältnisprävention. Nach der erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung bekam Jürgen Rappard jetzt die Zusatzqualifikation „Referent für rückengerechte Verhältnisprävention“ von der Aktion Gesunder Rücken e.V. verliehen.

Expertenworkshop: betriebliche Gesundheitsförderung bei Riese & Müller

Am letzten Wochenende veranstalteten der Bundesverband der deutschen Rückenschulen und die AGR beim Fahrrad-Premium-Hersteller Riese & Müller in Weiterstadt einen Expertenworkshop mit dem Thema „betriebliche Gesundheitsförderung“. Hier wurden in Vorträgen Themen wie rückenspezifische Ergonomie im Betrieb, Handlungsempfehlungen für Ergonomieberatungen und die Meinung der Wissenschaft zu verschiedenen Ansätzen der Gesundheitsförderung thematisiert. Die Vorträge hielten namhafte Experten wie z.B. Ulrich Kuhnt, Vorstandsmitglied im BdR, oder Dr. med. Reinhardt, einer der Begründer der Rückenschulen in Deutschland. In der Praxis gab es z.B. neben einer Führung durch das firmeneigene Museum auch eine Produktionsbesichtigung mit Analyse der Arbeitsplätze und anschließender Vorstellung von Verbesserungsmöglichkeiten. Vielen Dank für ein anregendes Wochenende; wir werden viele neue Erkenntnisse in unsere Arbeit einfließen lassen.